Presse

Willkommen in meinem Zuhause: Gäste begrüßen und umsorgen
Wer Übernachtungsbesuch bekommt, muss seinen Gästen nicht Hotelkomfort bieten. Aber Gastfreundschaft bedeutet, sich ein wenig Mühe zu machen.
Den ganzen Artikel finden Sie hier: Der Westen, vom 07.11.2017,
und hier als PDF.

 

Fr 19.12.2014 12.15 Uhr
RBB Kulturradio: Putzhilfe, Briefträger, Arzt - wer bekommt von Ihnen ein Weihnachtsgeschenk?

Backen Sie Kekse für Ihren Briefträger? Kaufen Sie Schokolade für die Lehrerin Ihrer Kinder? Wieviel Euro legen Sie in die Weihnachtskarte für die Putzhilfe? Es ist Geschenkezeit und das nicht nur für Kinder, Familienmitglieder und Freunde. Wen beschenken Sie außerdem noch? Und vor allem: Was und wie viel geben Sie? Mit welchen Geschenken, mit welchem Betrag drücken wir unsere Wertschätzung für all die, die uns während des Jahres geholfen und unterstützt haben, angemessen aus?
Zu Gast: Tosca von Korff, Kommunikations- und Etikette-Trainerin
Hier geht es zum Live-Mitschnitt.

 

Wie geht "Mann" heute mit Frauenzimmern um?
Kölnische Rundschau vom 26.11.2014 von Johannes Mager

Knigge zum Mittag - Bei Tisch gibt es viele Regeln
Berliner Morgenpost, vom 18.05.2014


Debatte über Jugendsprache: Was schreibst Du?
Der Tagesspiegel, Berlin, von Christoph Stollowsky, 31.03.2014


Gute Laune beim Weihnachtseinkauf

Wie Knigge auch im Alltag weiter hilft: Gutes Benehmen in jeder Lebenslage
Wirtschaftswoche, vom 25.09.2013

Business-Etikette. So kommen Sie erfolgreich durch den Tag
„Personal im Fokus“, 08/2013

Nicht alle Politiker finden Gnade
„Stadt-Anzeiger“, 27.09.2013

Zertifizierter Knigge-Trainer
Auf der Kleeburg wird gutes Benehmen geschult

Kölnische Rundschau, von Kirsten Röder, 25.10.2012

Das Knigge-Training für junge Arbeitslose
Kölnische Rundschau, von Simone Kurth, 20.03.2012


Weibliche Akzente statt "Ladies First"
Blickpunkt am Sonntag, Euskirchen, 21.11.2011


„Ladies first“ ist im Berufsleben „out“
Kölnische Rundschau, von Simone Kurth, 05.11.2011


Über den Umgang mit Menschen
Kölner Stadt-Anzeiger, von Jürgen Feibig, 31.10.2011



moderne umgangsformen